Nach oben

Traubeneiche - Edle Farben aus holzeigenen Inhaltsstoffen

Fass-, Brett-, und Bodenholz
Das beste Holz für Weinfässer, Schneidbretter ... und Naturholzböden!

Für die außergewöhnlichen TRAPA-Böden aus Terra- und Moohreiche wird ausschließlich das hochwertige Holz der Traubeneiche aus dem französischen Elsass verarbeitet. 

Was macht gerade diese Eichenart so besonders? Es ist die gleichmäßig im Holz verteilte Gerbsäure, die an der unbehandelten Holzoberfläche unbegrenzt lang ihre antibakterielle Wirkung entfaltet. Diese Eigenschaft der Traubeneiche macht sich der Mensch seit jeher im Lebensmittelbereich zunutze und fertigt daraus Schneid- und Jausenbretter sowie Fleischer-Hackstöcke. Die Tannine der Traubeneiche spielen auch bei der Reifung von Weinen in aus diesem Holz gefertigten Fässern eine wichtige Rolle. TRAPA produziert aus der elsäsischen Traubeneiche nicht nur gesunde, antibakteriell-hygienische Naturholzböden: Aus den wertvollen Inhaltsstoffen dieses Holzes entstehen auch die natürlichen, erdigen TRAPA-Farben.

Möglich wird diese natürliche Farbgebung durch ein Wärmedruckverfahren, das den holzeigenen Zucker (Xylose) karamellisieren lässt, wodurch sich - abhängig von Temperatur, Druck und Zeit - viele verschiedene natürliche Farbtöne ergeben. So ensteht die Farbe des Bodens aus dem Rohmaterial selbst, aus holzeigenen Inhaltsstoffen, die umgewandelt werden.