Nach oben

20 Jahre TRAPA

Das Familienunternehmen TRAPA in Traunkirchen steht für nachhaltige, langlebige und wohngesunde Naturholzböden, die mit den Jahren der Nutzung immer schöner werden.

TRAPA Böden bereichern hochwertig ausgestattete Wohnräume und bewähren sich in Top-Hotels, Restaurants, Büros, Schulen, Kindergärten, Wohnanlagen, Fitnesscentern und Kliniken. Ihr anspruchsvolles Design und ihre hohe Qualität haben TRAPA Naturholzböden auch international hohes Ansehen gebracht.

Gegründet wurde TRAPA (TRAunkirchner PArkett) 2001 von Hermann Hörndler für den Vertrieb von exklusiven Naturholzböden. 2005 nahm er eine Manufaktur zur Oberflächenbehandlung der Böden in Betrieb und begann, wichtige Exportmärkte wie Deutschland, Schweiz und Italien zu erschließen.

2009 erweiterte TRAPA seinen Traunkirchner Standort um neue Schauräume, Produktions- und Lagerstätten. 2012 wurde ein Parkettwerk in St. Veit a. d. Glan (Kärnten) übernommen, die heutige TRAPA GmbH.

Für die TRAPA´S ist die Harmonie aller Wohnelemente wichtig. Daher fügten sie 2015 dem TRAPA-Sortiment von Naturholzböden und Treppen eigens entworfene Tische, Möbel und Wände hinzu. Die optisch und haptisch perfekte Abstimmung der einzelnen Komponenten ist eine besondere Stärke des Unternehmens. Davon können sich TRAPA-Vertriebspartner, Architekten und Bauherren in einer soeben in Traunkirchen eröffneten, 1.200 m² großen Ausstellung überzeugen.

Hier am Traunsee finden sich auch die Bereiche Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb und Verwaltung. Produziert werden sämtliche TRAPA-Produkte im TRAPA Werk St. Veit a. d. Glan – von rund 70 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.