Nach oben

Ein Schiff wird kommen ...

... und man geht an Bord

Kühn ausladende Spanten als Deckenverkleidung, Holzbänke wie auf historischen Linienschiffen, eine Tapete mit allen Fischarten des Bodensees, eine schiffsrumpfähnlihce Bar, nautische Instrumente, Bullaugen, Schiffsmodelle: Das Restaurant "Hafen" im schweizerischen Romanshorn am Bodensee steht ganz im Zeichen der Nautik.
Zur maritimen Anmutung des Interieurs trägt auch die Schiffsdeck-Ausführung des TRAPA Naturholzbodens aus Moohreiche mit schwarzer Gummifuge bei.
 

Trapa - Restaurant Hafen - Blick in Küche
Das Restaurant "betritt" man nicht. Man "geht an Bord".
Eine der bekanntesten und schönsten Hafenstädte am südlichen, also am schweizerischen Seeufer ist Romanshorn. "Romanshorn", wie der Ort auf Schweizerdeutsch heißt, ist geprägt von einer jahrhundertelangen Geschichte als Fischerdorf und Hafen. Von dieser Tradition ist auch das stilvolle Restauraunt "Hafen" inspiriert, das die Schweizerische Bodensee Schifffahrtsgesellschaft 2015 in zuvor ungenützten Lagerräumen errichten ließ.

 

Trapa - Restaurant Hafen - Bar- und SitzbereichHolzspanten & Bullaugen
Ausladende Holzspanten verkleiden die Decke und verdecken die technische Installation. Um Sichtachsen zwischen den einzelnen Restaurantbereichen zu schaffen und den Raum optisch zu vergrößern, wurden fünf Bullaugen mit einem Durchmesser bis zu 140 cm in die Wände eingebaut. Einrichtung und Ausstattung des Restaurants sind von Holz dominiert, und von der Decke über die Möblierung bis zum Fußboden aufeinander abgestimmt. Ihr Stil verstärkt den durch die Lage am See vorbestimmten nautischen Charakter des Restaurant.

 

Trapa - Restaurant Hafen - Blick in LokalDielenboden in Schiffsdeck-Ausführung
Bei Fußboden fiel die Wahl auf einen TRAPA Naturholzboden aus Moohreiche mit optisch reizvollen, schwarzen Gummi-Dichtfugen. Die Dielen haben eine Spezialfräsung, in die während der Verlegearbeiten Gummifugen in aufwendiger Handarbeit eingelegt wurden. Der eleganten TRAPA Boden in Schiffsdeck-Ausführung ist nicht nur langlebig, dauerhaft und wird mit den Jahren immer schöner. Er bietet den Gäste im "Hafen" auch das maritime Flair eines schnittigen Clippers und gibt ihnen das Gefühl, auf einem mondänen Oceanliner zu speisen.