Nach oben

Geseifte Naturholzböden

Weiterentwicklung einer altbewährten Methode

Das Seifen ist die natürlichste und älteste Art, Holzböden zu behandeln und zu pflegen. Geseifte Böden sind etwas für wahre Puristen: Sie vermitteln eine dem rohen Holz sehr nahe kommende Anmutung, bieten somit einen sinnlichen, unmittelbaren Zugang zu diesem Naturmaterial. Von geölten Holzoberflächen unterscheiden sich geseifte insofern, als sie von Beginn an „Patina“ ansetzen und damit den Charme von schönen, natürlichen Böden ausstrahlen.

Die Böden werden bei uns im Werk dreimal mit einer eigens entwickelten, hauptsächlich aus Soja- und Kokosfetten bestehenden, pH-neutralen Seife behandelt. Die Methode des Seifens macht Holzböden extrem widerstandsfähig und pflegeleicht. So wie bei geölten Böden bleiben alle guten Eigenschaften des Holzes erhalten.

Geseifte Böden sind nicht nur die bevorzugte Wahl von Menschen, die eine ganz besondere Nähe zum Naturmaterial Holz suchen. Sie eignen sich etwa auch für Hotels, Boutiquen und Geschäftslokale, die Natürlichkeit, hohe Wertigkeit und Authentizität ausstrahlen sollen.